Guten Morgäään,

wer stört mich bei meinem Schönheitsschlaf? Zugegeben, ich sehe etwas zerfleddert aus, aber das muss so sein, wenn man auf der Straße überleben möchte. Ich habe mich lange Zeit als Streuner durchgeschlagen und da bleibt das eine oder andere eingerissene Ohr eben nicht aus. Als junger testosterongesteuerter Kater war das alles kein Problem, aber mittlerweile spüre ich mein Alter immer mehr. Mal ziept es hier, mal knackst es da und meine Muckis sind auch nicht mehr das, was sie einmal waren. 

Früher drehte sich bei mir alles um schöne Frauen und schnelle Autos, aber mit dem Alter kommt die Reife. Heute lege ich mehr Wert auf Ruhe und Geselligkeit. Daher habe ich beschlossen, meine Gangster-Karriere auf der Straße an den Nagel zu hängen und endlich sesshaft zu werden. 

Deshalb bin ich nun auf der Suche nach einem Zweibeiner, mit dem ich gemeinsam alt und grau werden kann (ok, alt bin ich schon, aber das schwarz ist meine Naturhaarfarbe, Ehrenwort!). Wenn du genauso wie ich auf gemütliche Fernsehabende stehst, bei denen du mir den Pelz kraulen kannst und ich dir etwas vorschnurre, dann melde dich doch schnell im Tierheim. Vielleicht wird es ja etwas zwischen uns…

Name: Sepp
Rasse: EKH
Geschlecht: männlich
Geburtsdatum: ca. 2010
im Tierheim seit: 08/2021
Zweitkatze: unklar
Freigang: ja
Kinder ja