Unsere Anna grüßt aus dem neuen zu Hause.
 
Anna wurde vom Veterinäramt in einem viel zu kleinen Käfig beschlagnahmt.
 
Nun darf Anna voll und ganz Meerschweinchen sein und hat alles was ein Meerschweinchen für ein glückliches Leben braucht. Artgenossen, viel Platz zum rennen und Menschen die für Ihre Schweinchen nur das Beste wollen.
 
Wir freuen uns Anna so glücklich zu sehen und bedanken uns herzlich bei den neuen Besitzer für diese wunderschönen Bilder.
 

Yokim grüßt aus dem neuen zu Hause

Nila, jetzt Bella, sendet liebe Grüße

Einst im Internet mit „zu verschenken“ entsorgt, konnten wir einen super Platz für die kleine Bella in einer bereits bestehenden Kaninchengruppe finden, wo sie vermutlich zum ersten Mal in ihrem Leben ganz Kaninchen sein darf. 

Grüße von Champ Max, jetzt Tommy

Grüße von Manja und Marley

Diese Grüße freuen uns ganz besonders, denn Manja und Marley kamen im Mai 2019 im zarten Alter von ca. 3 Wochen zusammen mit ihren Geschwistern Malte und Miro ins Tierheim, nachdem sie von aufmerksamen Tierfreunden in der Nähe eines Bauernhofes gefunden wurden.  Die Kitten waren bereits alle an Katzenschnupfen erkrankt. Für Marley kam die Hilfe gerade noch rechtzeitig. Der kleine Mann hatte bereits beide Augen verloren. Doch Marley geht es super, wie man unschwer auf den Bilder erkennen kann und wir möchten uns bei den neuen Besitzer bedanken, dass sie den beiden und vor allem einem blinden Kater diese Chance eingeräumt haben und wünschen noch viel Freude.

Hallo meine Lieben,

ich dachte ich muss mich jetzt einmal von meinem neuen Zuhause melden. Mein Name Runa hatte mir noch nie so wirklich gefallen, deshalb ab jetzt Liesl… Nachdem ich die ersten vier Wochen nur unter dem Sofa verbracht hatte, dachte ich mir jetzt wäre es mal an der Zeit, sich die Welt da oben mal anzusehen… Und ich muss sagen, so schlecht ist sie ja gar nicht… Seit etwa zwei Wochen spreche ich mit meiner Dosenöffnerin sobald sie auch mit mir spricht und lasse mich seit neuestem auch streicheln….Mein neuer Kumpel beäugt mich immer noch ein wenig komisch, aber das wird schon… Immerhin fressen wir schon nebeneinander. Mein Lieblingshobby ist das Fussballspielen…. aber halt, das stimmt ja nicht mehr.. Im Bett schlafen und auf Fussjagd gehen ist viel spannender.
Einen lieben Gruß auch an Frau Nägele, die meinem Frauchen geraten hatte, mich mitzunehmen und mir eine Chance zu geben. Denn mit viel Geduld und Liebe werden auch verwilderte Katzen zu Schmusekatzen…
So, jetzt muss ich aber Schluss machen, denn es gibt Abendessen.

Eure Liesl

Wir, Lollipop und Lexi (und unsere Familie), möchten uns ganz herzlich für die wundervolle Betreuung während unseres kurzen Aufenthalts im Tierheim bedanken.

Ein großer Dank geht an Frau Nägele, die so eine zügige und unkomplizierte Vermittlung in unser Für-IMMER-Zuhause möglich gemacht hat.

Wir haben uns ziemlich schnell eingelebt und halten das ganze Haus auf Trab. Jeden Tag gibt es neue Dinge zu entdecken und bald dürfen wir auch unseren riesigen Garten erkunden.

Unsere Lieblingsbeschäftigungen sind Toben, Fressen und Schlafen.  Wir fühlen uns richtig wohl und sind, wie unsere Familie auch, überglücklich.

 Danke für ALLES.

 Bleibt gesund!

 Ganz liebe Grüße

Lollipop  und Lexi

 

Arya hat ihren Lieblingsplatz im neuen zu Hause gefunden.... machs gut du zuckersüße Maus

Auch Cooc läßt liebe Grüße hier...

Addy und Archimedes senden liebe Grüße aus ihrem Traumschloß

Neuheiten aus dem Katzenparadies…. 

nach einem halben Jahr wollte ich berichten über Carlos  (ehemals Rocky) und Lucy.

Beide haben sich gut eingelebt, verstehen sich mit den zwei anderen -alten- Katzen und sind zwei schüchterne,  die sich nur bei uns nicht verstecken.

Lucy spielt wild im Haus mit den anderen Katzen,  denkt der Wäscheständer ist extra für  sie zum Spielen aufgebaut,  aber draußen muss sie sich vor jeder Fliege verstecken 🙂 – sie darf inzwischen stundenweise raus.

Carlos ist auf mich (Mama) fixiert und wir üben kuscheln, aufheben und streicheln.  Wenn er sich auf dem Rücken ausstreckt, dann sieht man, dass er sich wohl fühlt. Er sucht unsere Gesellschaft und traut sich auch frei im Haus inzwischen überall hin. Er sucht auch die Freundschaft zu den anderen Katzen. Immer wieder klettert er zum Schmusen auf meinen Schoß. Es ist wirklich toll wie er sich eingelebt hat.

Die beiden sind keine mutige aber sehr soziale Katzen und wir haben viel Spaß mit ihnen und sind froh, dass sie zu uns gekommen sind.

Hallo, ich bin die Mia und ich wollte mich mal melden, damit ihr wisst, wo ich gelandet bin. 🙂 

Ich hatte quasi in letzter Minute vor dem Lockdown im März das Glück, dass ich mir ein neues Zuhause sichern konnte. Ich habe mich sehr gut eingelebt und fühle mich pudelwohl! 🙂 Ich habe meine Dosenöffner fest im Griff und lasse die schön nach meiner Pfeife tanzen. Meine Hobbies sind Zewa zerreissen, mit dem Herrle kämpfen, in jede Einkaufsguck reinsteigen, lecker essen und natürlich auch gemütlich schlummern und relaxen.

Liebe Grüsse, vielen Dank dass ihr mich damals so gut betreut habt und ich hoffe viele meiner Artgenossen finden ebenfalls ein tolles neues Zuhause, eure Mia 🙂

Die neuen Dosenöffner von Samira haben uns folgende Nachricht zukommen lassen: „Jetzt haben wir sie fast ein Jahr und sie ist eine klasse Prinzessin – vielen Dank für die wunderbare Vermittlung und euer tolles Händchen dafür welche Katze zu wem passt .
Sie ist wie für uns gemacht .“
 
Dieses Lob nehmen wir gerne entgegen und freuen uns, dass zusammen gefunden hat, was zusammen gehört
Ehemalige Tierheimbewohner Lemmy und Lexy heißen jetzt Felizitas und Josefine genannt Feli und Fine und grüßen aus dem neuen zu Hause. Sie sind gesunde und schmußige Katzen geworden und vertragen sich gut mit Bubi der Erstkatze.
Danke für diese tolle Bilder….

Daisy im neuen zu Hause

Auch Xena grüßt aus dem neuen zu Hause

Soul, Sparky und Steve im neuen zu Hause

Hallo liebe Pfleger,

unseren neuen Mitbewohner geht es hier sehr gut. Sparky u. Steve rasen durch die Bude und fordern regelmäßig Kuscheleinheiten ein.

Soul taut immer mehr auf. Er legt sich immer in Sichtweite zu uns Zweibeiner und wirkt dabei sehr entspannt. Manchmal traut er sich sogar aufs Sofa dazu. Immer öfter streicht er an den Beinen vorbei.

Liebe Grüße von den neuen Dosenöffner

Malou ehemals Chipsi im neuen zu Hause

Fee und Flake

Liebe Grüße von Fee und Flake.
Die beiden sind Ende Juli 2020 aus dem Tierheim ins neue zu Hause gezogen. Beide waren damals kleine Fauchis und sind inzwischen schon ganz toll geworden. Was wieder beweist, mir Geduld und Liebe sind sie alle zu knacken 😉

Namika und Neopmuk

Mama Namika die Graue mit ihrem Sohn Nepomuk der Rote vereint und glücklich im neuen zu Hause.

Dolly ehemals Rainbow im neuen zu Hause

Seit 30.04.2020 bin ich in meinem neuen Zuhause und möchte mich mal bei euch melden.

Übrigens: Bei meinem neuen Frauchen heiße ich jetzt Dolly. Der Name gefällt mir gut und ich Spitze auch meine Ohren, wenn ich gerufen werde. Die ersten Tage waren schlimm, alles war neu und ich kam vor lauter Aufregung nicht zur Ruhe.  Mein Frauchen hatte dann ein Einsehen und erlaubte mir, mich mal rund ums Haus umzusehen. Das war vielleicht toll und ich beschloss, auch die nähere Umgebung zu erkunden. Nach 4 Stunden bin ich ganz fröhlich wieder zuhause eingetrudelt. Mein Frauchen hatte schon den Herzkasper, was ich gar nicht verstand. Zwei Tage später machte ich meinen ersten Ausflug in den späteren Abendstunden, das habe ich bis heute beibehalten.

Anfangs musste mein Frauchen noch eine Stütze an der Katzenklappe anbringen, aber inzwischen beherrsche ich das Ding, als hätte ich nie etwas anderes gehabt.

Ihr seht, mein Frauchen und ich haben alles im Griff und mir geht es sehr gut.

Meyson

Meyson grüßt aus dem neuen zu Hause. Hier freuen wir uns ganz besonders, dass es Menschen gibt, die einem fast 19 Jahre alten Kater eine Chance einräumen und ihm einen schönen Lebensabend schenken. Es ist NIE zu spät….

Den das Glück, geliebt zu werden, ist das höchste Glück auf Erden (Johann Gottfried von Herder)

Mimo

Findula wurde wie der Name bereits sagt von Ihren neuen Besitzer gefunden. Auch so bekommt man manchmal Familiennachwuchs. Die Finder haben beschlossen Findula ein artgerechtes zu Hause zu schenken und richtig Spaß macht Kaninchenleben nur zu zweit, deshalb durfte Mimo (dunkel) zu Findula (hell) ziehen. Die beiden haben sich von der ersten Minute an geliebt.

Goldrush

Goldrush ist zu Frieda gezogen, nachdem der Partner von Frieda leider über die Regenbogenbrücke gegangen ist. Dank Goldrush kann Frieda wieder hoppeln und Goldrush ist ganz verliebt in seine Frieda.

Paula sendet Grüße aus dem neuen zu Hause mit Fleck

Freddy und Basti durften zu Luna und Flocke ziehen

Liebe Grüße von Molly

Lola

Lola, unser einstiges Sorgenfellchen, hat es geschafft, ihre Pflegetante charmant um ihre verbliebenen drei Pfoten zu wickeln, sodass aus der angedachten Pflegestelle auf Zeit ein Zuhause für immer wurde. Mittlerweile kann die damals schwerst verunfallte Katze, deren Überleben an ein Wunder grenzte, sogar wieder Laufen. Hier gibt es Lolas Vorgeschichte nochmals zum Nachlesen.

Stormy, Santos und Ilo

Es grüßen aus dem neuen zu Hause unsere drei ehemaligen  Jungs Stormy, Santos und Ilo. Die drei fühlen sich sichtlich wohl 😻

Olaf

Hallo hier Olaf nochmal, 🐈

ich habe mich inzwischen gut eingelebt und fühle mich in meinem neuen Zuhause total wohl!♥️ Mit meiner Mitbewohnerin Bärbel verstehe ich mich ebenfalls blendend.😻 Sie hat, so wie ich zwar oft nicht so wirklich Lust auf kuscheln, dafür spielen und jagen wir uns aber durch unser Reich. Meine Kuscheleinheiten hole ich mir dafür umso lieber bei meinen neuen Dosenöffnern ab. Da es zur Zeit so schön sonnig☀️ ist, liege ich oft auf der Lehne der Eckpank, schaue aus dem Fenster und genieße das Wetter.
Noch ein paar Wochen und dann darf ich wieder raus und über die Wiesen ziehen – man da freue ich mich drauf! Obwohl ich jetzt nur noch mit freudiger Erwartung in die Zukunft schaue, möchte ich mich noch mal bei meinem Finder und meinen Betreuern aus dem Tierheim für die Mühe und die tolle Plege bedanken!

Duffy und Gismo

Aus dem neuen zu Hause grüßen Duffy und Gismo, ehemals  im Tierheim Marylou und Midnight. Auch diese beiden haben ihr Paradies gefunden, wie man unschwer erkennen kann.

Lucky

Lucky der Ataxiekater (bei einer Ataxie sind die Bewegungsabläufe der Katze gestört) ist inzwischen schon über 2 Monate bei uns .. ein toller Kater der mit bisschen Homöopathie auch in seiner Krankheit verbessert werden konnte .. wir würden den Schatz nicht mehr hergeben. Angeblich war er inkontinent ct…. nein er war nur überflüssig und wurde durch Babykatzen ersetzt. Er hat hier noch nie rein gemacht und genießt das Leben mit den anderen tierischen Mitbewohner im Haushalt…. Er liebt die Terrasse, wo er mit den Vögeln spricht, aber ebenso sehr liebt er Selma und Luise (ebenfalls zwei Katzen von euch, wurden in der Wohnung damals zurück gelassen). Sie sind inzwwischen dicke Freunde, nur wenn Lucky sich in Bewegung setzt sind die beiden noch etwas irriterirt, das tut aber der Liebe keinen Abbruch. 

Update von Sam, 01.04.2020

Hallo zusammen, hier ist mal wieder euer Sam (im Tierheim Gavin)! Nachdem ich ja jetzt schon fast 3 Monate bei meinen neuen Dosenöffnern bin, mal ein kurzes Update von mir: (für das komplette UPDATE bitte auf das Bild klicken)

Namika und Nelson

Namika und Nelson senden herzliche Grüße aus ihrem neuen zu Hause.

Cabby und Cato

Cabby und Cato haben vor 1,5 Jahren ihren Traumplatz gefunden und schicken liebe Grüße. Auch mit den beiden Labbis funktioniert es inzwischen sehr gut. 

Lilly

Lilly schickt Grüße aus Wilhelmshaven, dort wohnt unser früherer Schützling inzwischen. Sie liebt lange Spaziergänge an der Küste.

Sina

Hallo liebes Tierheim-Team,
ich möchte mich bei euch melden. Bei meiner neuen Familie geht es mir gut, ich taue gaaanz langsam auf. (für meine ganze Geschichte bitte auf das Bild klicken)

Guliver

Grüße von Gulliver! Hallo meine lieben Extierpfleger… Ich melde mich mal von meinem neuen Zuhause und muss sagen, es geht mir hier richtig gut. (für meine ganze Geschichte bitte auf das Bild klicken)

Emil

Nach anfänglichen Schwierigkeiten hat sich Emil super im neuen zu Hause eingelebt und alle sind glücklich. Wir auch. 

Gavin jetzt Sam

Hallo zusammen, hier ist Gavin! Meine neuen Dosenöffner nennen mich jetzt allerdings Sam…… (für meine ganze Geschichte bitte auf das Bild klicken)

Olga

Olga lebt jetzt mit 5 Katzen zusammen. Nach Aussage der neuen Besitzerin ist Olga noch in der Findungsphase und weiß noch nicht so recht, ob sie Hund oder Katze ist. *grins* Alle harmonieren total miteinander.

Kimba, Bonnie und Clyde

Bonnie (schwarz) und Clyde (rot) (im Tierheim Jula und Julius) durften 2015 ins neue zu Hause um ziehen. Kimba (Tiger)(im Tierheim Donald) hat das Trio 2018 komplettiert.

Amelie

Amelie (früher Marvie) – unsere ehemalige Tierheimbewohnerin grüßt aus dem neuen zu Hause. 2017 durfte sie bereits ausziehen. Wie man sieht, kann es einer Katze kaum besser gehen.

Bianca & Co.

Bereits 2014 durfte Bianca mit ihren Kindern. Molly, Franzl und Idefix in ihr neues zu Hause umziehen. Sie fühlen sich alle sehr wohl.

Manja und Marley kamen im Mai 2019 im zarten Alter von ca. 3 Wochen zusammen mit ihren Geschwistern Malte und Miro ins Tierheim, nachdem sie von aufmerksamen Tierfreunden in der Nähe eines Bauernhofes gefunden wurden. Die Mutter war eine von vielen wildlebenden, herrenlosen Katzen, die unkastriert jedes Jahr ein bis zwei Würfe haben und diese mehr schlecht als recht durchzubringen versuchen. Die Kitten waren bereits alle an Katzenschnupfen erkrankt. Für Marley kam die Hilfe gerade noch rechtzeitig. Der kleine Mann hatte bereits beide Augen verloren. In seinen Augenhöhlen befand sich nur noch Eiter und das, was einmal seine Augen gewesen waren. Marley kam in die Klinik und wurde dort sofort operiert. Diese OP war aufgrund seines jungen Alters und seines maladen Zustands sehr riskant, aber seine einzige Chance zu überleben. Seine Geschwister waren zum Glück nicht ganz so krank, ihr Schnupfen konnte mit Medikamenten behandelt werden. Und auch unser kleiner Kämpfer hat es geschafft. Er hat die OP hervorragend überstanden und kommt gut mit seiner Blindheit zurecht.
Malte und Miro durften bereits im Sommer in ein neues Zuhause umziehen, Manja und Marley kamen auf eine Pflegestelle, doch leider konnten sie dort nicht dauerhaft bleiben, weshalb sie im Februar 2020 zurück ins Tierheim mussten.

Das Geschwisterpärchen hängt sehr aneinander, weshalb wir sie nur im Doppelpack vermitteln möchten. Aufgrund Marleys Blindheit können die beiden nur in der Wohnung gehalten werden. Ideal wäre ein gesicherter Freilauf.

Wer möchte unserem Dream-Team ein Zuhause für immer bieten? Noch müssen wir die zwei gegen verschiedene Viren und Bakterien behandeln, nach ihrer erfolgreichen Genesung wäre es aber schön, wenn sie so schnell wie möglich  aus dem Tierheim ausziehen dürfen.

Name: Manja (braun-weiß) und Marley (rot-weiß)
Rasse: EKH
Geschlecht: weiblich und männlich
Geburtsdatum: 29.04.2019
im Tierheim seit: 07.02.2020
Zweitkatze: ja
Freigang: gesicherter Freigang
Kinder: ja