Name: Shadow
Rasse: Dobermann
Geschlecht: weiblich, nicht kastriert
Geburtsdatum: 10.10.2015
im Tierheim seit: 06.04.2019
Zweithund: unklar
andere Haustiere:
unklar
Kinder: unklar

Shadow wurde wegen Überforderung bei uns im Tierheim abgegeben. Zwar wurde laut Angaben der Besitzerin mit der Hündin als Welpe eine Hundeschule besucht; eine angemessene Sozialisation hat dort unserer Einschätzung nach aber nicht stattgefunden.

Shadow ist ein typischer Dobermann: sehr intelligent und wachsam mit einem großen Bewegungsdrang. Damit sich diese Eigenschaften nicht zum Negativen entwickeln, benötigen Dobermänner eine ruhige, konsequente, nicht auf Härte ausgelegte Erziehung. Leider ist unsere Shadow nie in den Genuss einer solchen Erziehung gekommen, was dazu führte, dass sie selbst die Entscheidung treffen musste, welches Verhalten in welcher Situation angemessen ist. 

Bei uns im Tierheim fällt auf, dass Shadow mit vielen Umweltsituationen nicht umgehen kann und dann bellend in der Leine hängt. Spaziergänge sind momentan aufgrund ihrer Hibbeligkeit und der fehlenden Leinenführigkeit noch nicht möglich. Fremden Menschen begegnet sie zwar vorsichtig, aber dennoch freundlich. 

Wir versuchen nun, Shadow möglichst behutsam an ihre Umwelt zu gewöhnen und ihr zu zeigen, dass sie „ihrem“ Menschen vertrauen und sich an ihm orientieren kann. Ihre Intelligenz, die ihr in ihrer Vergangenheit einst zum Verhängnis wurde, kommt uns nun zu Gute. Shadow beobachtet sehr genau und lernt unheimlich schnell. Wir sind zuversichtlich, dass wir schon bald erste Erfolge vorweisen können.

Wir wünschen uns für Shadow Dobermann-Liebhaber oder solche, die es werden wollen, die bereits Hundeerfahrung mitbringen. Keinesfalls ist Shadow für Hunde-Anfänger geeignet. Außerdem sollten ihre neue Besitzer genügend Zeit für die Hündin mitbringen. Spazieren gehen und etwas Bällchen-Werfen reichen nicht aus, um ihren Arbeitswillen zu befriedigen. Aufgrund ihrer momentanen geringen Reizschwelle vermitteln wir Shadow nicht zu Familien mit kleinen Kindern. Zudem wird es noch viel Arbeit und Nerven kosten, bis aus Shadow eine souveräne Hündin geworden ist, die in allen Situationen ansprechbar bleibt.